Suisse Music Awards: Das Voting ist eröffnet!

Zürich, 18. Januar 2018 – Co-Moderatorin Alexandra Maurer präsentierte an der offiziel­len Pressekonferenz alle Nominierten der elften SMA. Das Online Voting startet jetzt. Überflieger Nemo ist gleich viermal nomi­niert! Faber, Göla, Lo & Leduc und Züri West haben doppelte Chancen auf einen Award. Über die Hälfte der Schweizer MusikerInnen sind zum ersten Mal nominiert. Ausserdem ge­hen die SMA in einer separaten Veranstaltung der Frage auf den Grund, ob die Schwei­zer Popmusik ein Frauenprob­lem hat.

Am 9. Februar 2018 werden im Zürcher Hallenstadion bereits zum elften Mal die begehrtes­ten Betonklötze des Lan­des vergeben. Letztes Jahr noch Preisträger des Best Talent Awards, gilt Nemo als Topanwärter in diesem Jahr: der Bieler Musiker ist gleich viermal nomi­niert.

Dop­pelte Chancen, einen Award mit nach Hause zu nehmen, haben Faber, Gölä, Lo & Leduc und Züri West – sie sind alle in zwei Kategorien nominiert.

Über die Hälfte der Schweizer No­minierten sind indes erstmals nominiert. Das bestätigt den Stellenwert der SMA als wich­tige Förderplatt­form für das Schweizerische Musikschaffen und deren Vielseitigkeit. Bei den Nominierten der internationalen Kategorien können Ed Sheeran, Luis Fonsi, Rag'n'Bone Man und The Chainsmokers in zwei Kategorien auf eine Auszeichnung hoffen.

Sämtliche Nominierte sind auf den Seiten zwei und drei aufgeführt.

Auf www.swissmusicawards.ch  kann man bis zum 4. Februar um Mitternacht für seine Favori­ten abstimmen.

Der Sieger der Kategorie Best Hit wird live während der TV Show per Publikumsvoting ermittelt. Bereits zum dritten Mal werden im Namen der SUISA in dieser Kategorie auch die Songwriter ge­ehrt. Moderiert werden die SMA 2018 vom Moderations­duo Alexandra Maurer und Stefan Büsser. Die Live-Übertragung der Swiss Music Awards beginnt um 20.10 Uhr auf SRF zwei und One TV so­wie als Live-Stream auf RSI.ch.

 Hecht als weiterer nationaler Showact

Nach Trauffer und Veronica Fusaro kann mit Hecht ein weiterer nationaler Showact bestätigt werden. Die Best-Talent-Gewinner des Jahres 2013 treffen mit ihren Texten den Nerv der Zeit und die Herzen des Publikums. Ihre aktuelle Single „Kawasaki", ist ein euphorisches „Hallo" und ein Vorgeschmack auf das dritte Album, welches am 9. März 2018 erscheint. Die Hecht Energie ist ansteckend. Und mit dem letztjährigen Swiss Music Award für den besten Live Act hat sich dieses offene Geheimnis noch einmal bestätigt: Dieser Hecht fühlt sich wohl auf der Bühne.

„SMA presents": „Hat die Schweizer Popmusik ein Frauenproblem?" – neue Veranstaltung

Schweizer Musikerinnen sind auf allen öffentlichen Bühnen deutlich untervertreten – auch bei den SMA. Warum – und was sich dagegen tun lässt, das hinterfragt die erste Durchführung des neuen Side-Events „SMA presents" unter dem Titel: „Hat die Schweizer Popmusik ein Frauenproblem?" „Diese Genderdiskussion war längst überfällig", sagt Initiator und SMA Executive Producer Oliver Rosa. „Wir wollen die Publizi­tät der SMA nutzen, um sie zu führen und talentierten, neuen Schweizer Musikerinnen eine eigene Plattform zu geben."

In zwei sachkundi­gen Gesprächsrunden, kuratiert und moderiert von der Journalistin Reena Thelly, sprechen Musikerinnen und Entscheidungsträger Klartext. Drei Live-Sets zeigen, was die Schweizer Künstlerinnen musika­lisch drauf haben. Über das ge­naue Programm informie­ren die Veranstalter in Kürze.

Die Abend-Veranstaltung findet zwei Tage vor den SMA, am 7. Februar 2018, im Zürcher Kulturhaus Kos­mos statt. Der Eintritt ist kosten­los.

 

update 18.01.2018

weiterlesen ...

Weihnachten ist.... wenn es warm wird im Herzen

Langsam wird es richtig weihnachtlich auf Musikpost.ch: Der Text sei so traurig, schrieb mir jemand. Ob alles ok sei? Ja natürlich ist alles ok. Es ist unten nur das "Intro". Mit dieser Einleitung hat die 1. Schlagerweihnacht in Zürich begonnen!

Zurückhaltend, in Anbetracht von vielem Leid auf dieser Welt, doch es dauerte nicht lange, da öffneten sich die Herzen in der Kirche Unterstrass. Ahmed strahlte. Rolf lachte. Michelle zitterte zu Beginn der Veranstaltung fast vor Kälte.

Doch es entstand Wärme. Gemeinschaft. Ein kleines Wunder in der Kirche Unterstrass.

Heute sind die Photos (farbig) von Meggi eingetroffen!  Vielen lieben Dank. Was für ene Arbeit! Ueber 200 Photos!!!

Michelle Kissling 1Es war ein wunderbarer Anlass.

Swen Tangl sprüht vor Feuer. Reisst alle mit mit seinem jugendlichen Können und Tatendrang! Das sind wirkliche Musikerlebnisse!

Swen Tangl 2

Stefan Proll ging an seine Leistungsgrenze. Bot alles! Zog alle Register!

Schlagerweihnacht 1

Die Technik klappte hervorragend.

Hätte nie gedacht, dass man das in diesem Raum umsetzen kann ....

Meine Doppelbelastung als Moderator und zugleich Veranstalter war jedoch etwas viel.

Ich hatte zu wenig Zeit, die Künstler und Gäste umsichtig zu betreuen. 

Und als Ueberraschung tauchte auch noch Surprise-Verkäufer Ruedi Kälin auf und bot einen super spontanen Auftritt!

Ruedi

 Es waren zahlenmässig wenig Leute anwesend. Doch wir füllten den Raum aus! Ganz interessante Gäste waren da!

Es passte einfach. 

Und Barbara, die "Heilige", war da. Unglaublich, wie sie es geschafft hat, in den letzten Jahren, den Schlagerzirkus durcheinanderzuwirbeln.

Die kann was!!!

Ich bewundere sie!

Eine, die vor allem gibt. Von Herzen. Grossartig!

barbara

Bruno und Oskar kamen auch extra angereist.

bruno

 

Intro (So begann der Anlass):Stefan Proll improvisierte dazu einen ergreifenden "Musikteppich"

 

.......Weihnachten Nicht allen ist weihnachtlich zumute.

Nicht alle mögen zu viel Licht, zuviel "Halleluja".

Es ist schwer, möglichst leer zu sein. Offen zu sein.

Und Weihnachten im Innern zu erleben. "Die Geburt Gottes" in uns selbst. ...

Da sind viele Menschen, die traurig sind. Die haben Abschied nehmen müssen. Abschied von Freunden. Abschied von Beziehungen....Abschied von Freundschaften...Abschied von Weltbildern...Abschied von eigenen Ideen und Wünschen...

Abschied von Lebensperspektiven.

Und dennoch. In der grössten Dunkelheit: Es braucht nur ein ganz kleines Licht.

Fast ein verborgenes Licht, das HOffnung gibt. Jenseits der Worte....Gibt es Musik. Schöne Musik die tröstet, wenn man traurig ist. Es gibt Musiker mit Charakterstärke wie Stefan Proll, die auch hinstehen können, wenn andere traurig sind. Musiker die Antworten musikalisch bringen auf die offenen Fragen. Musiker/-innen die uns den Weg weisen ..... ..... ...... .. .du uns innerlich erwärmen ....

 stefan proll

Mehr demnächst

 

Diese grossartigen Bilder (schwarz-weiss)  sind von

http://www.photozauber.ch/ 

 

Bericht über 1. Schlagerweihnacht in Zürich ...

Herzlichen Dank dem Team rund um Pfr. Dr. Roland Wuillemin. Ohne Euch wäre das nicht möglich gewesen. Danke!

 

 

update: 19.12.2017

weiterlesen ...
Diesen RSS-Feed abonnieren