Swiss Musik Awards verlassen Zuerich


Zürich, 15. November 2018 – Die Swiss Music Awards (SMA) wechseln auf die zwölfte Durchführung hin ins Kultur- und Kongresszentrum nach Luzern. Die grösste Musikpreisverleihung der Schweiz geht am 16. Februar 2019 über die Bühne, erstmals an einem Samstag Abend. 


Die SMA nehmen eine wichtige Rolle in der Förderung des schweizerischen Musikschaf­fens wahr. In zehn Kategorien werden die erfolgreichsten Künstlerinnen und Künstler des Landes sowie vielversprechende neue Talente ausgezeichnet. Seit der Premiere 2008 hat sich das Format ständig weiterentwickelt. Nach den ersten beiden Jahren im Kaufleuten und vier weiteren im Schiffbau, fanden die SMA in den letzten fünf Jahren im Hallenstadion statt. Nach insgesamt elf Jahren in Zürich, er­folgt nun der Wechsel ins Zentrum der Schweiz, nach Luzern ins Kultur- und Kongress­zentrum (KKL Luzern). Das ausdruckstarke Musikhaus geniesst einen hervorragen­den Ruf. Der weltbekannte Konzertsaal bietet eine nahezu perfekte Akus­tik. Zusammen mit dem Luzerner Saal bietet das KKL Luzern im Rahmen der SMA Platz für rund 3'000 Besucher.

Mit dem neuen Austragungsort wird der Stellenwert der SMA als bedeutenden nationa­len Kulturanlass weiter gestärkt. Seit jeher steht die Auszeichnung, der vielzitierte Betonklotz, nebst der Anerkennung für erzielte Erfolge auch als Grundstein für eine vielverspre­chende Karriere. Mit dem Förderpreis SRF 3 Best Talent wurden seit 2011 acht aufstrebende Musikschaffende ausgezeichnet. Darunter längst etablierte Musikerin­nen und Musiker wie beispielsweise Steff La Cheffe, Lo & Leduc, Dabu Fantastic und Nemo.

„Mit der Liveübertragung der SMA, in Partnerschaft mit unserem Co-Produzenten SRF, erreicht die Schweizer Popmusik eine grosse Zielgruppe und geniesst eine um­fangreiche Berichterstattung", sagt Executive Producer Oliver Rosa. „Es ist uns wichtig, auch die grosse Bedeutung der SMA für die Schweizer Szene noch stärker zum Ausdruck zu bringen. Dafür erscheint uns das KKL Luzern, im Herzen der Schweiz, optimal."

Die SMA sind privat finanziert und werden nicht durch die öffentliche Hand geför­dert. Unterstützt durch Branchenverbände und kommerzielle Partner, stellt sich die Veranstaltung den Herausforderungen des bewegten Branchenumfelds. „Wir sind äusserst dankbar für die Beteiligung unserer Partner, welche erheblich zur grossen Entwicklung des Formats beigetragen haben und uns weiterhin begleiten werden. Dennoch hinterfragen wir uns stets und sind bereit, kreative Wege zu beschreiten, um die Weiterentwicklung der SMA zu sichern", sagt Executive Producer Oliver Rosa. „Der Umzug nach Luzern ist auch darum ein Schritt in die richtige Richtung. Wir freuen uns sehr auf die zwölfte Ausgabe und die Chancen, die mit dem neuen Konzept einhergehen." 

Ebenso sieht es KKL-CEO Philipp Keller: „Wir freuen uns sehr, dass die Swiss Music Awards 2019 im Weltklasse-Konzertsaal des KKL Luzern verliehen werden. Dessen einzigartige Akustik ist prädestiniert für die Verleihung der Musikpreise. Zudem bie­ten das KKL und die Stadt Luzern einen wunderbaren Rahmen für diesen Anlass."
weiterlesen ...

Radar-Festival in ZH: Erste Acts sind bestätigt

Nach der ausverkauften ersten RADAR Ausgabe im Frühjahr 2018, geht das Festival For New Music in die 2. Runde.

Am 2. März 2019 wird die Langstrasse in Zürich wieder zum Brennpunkt für innovative und vielversprechende neue Musik. Präsentiert im intimen Rahmen ist das Club-Festival ein Pflichtermin für all diejenigen Musikfans, die gerne Künstler entdecken bevor sie auf den grossen Bühnen durchstarten. In 8+ Locations sorgen über 25 frische Talente für energetische live Momente und garantieren eindrucksvolle musikalische Neuentdeckungen.

RADAR freut sich die ersten 11 bestätigten Acts für die 2. Ausgabe mit der Welt zu teilen:
 
Amilli (DE)
APRE (UK)
Blond (DE)
Buntspecht (AT)
Ilgen-Nur (DE)
Kaufmann (CH)
Les Touristes (CH)
Lucia (UK)
Messina (CH)
Rosie Carney (IRL)
Ten Tonnes (UK)
 
Weitere Bestätigungen folgen bald.
weiterlesen ...
Diesen RSS-Feed abonnieren