Die Amigos machen Röbi Koller happy

In der nächsten Ausgabe der Sendung "HAPPY DAY" sorgen die Amigos für eine einzigartige Ueberraschung. Röbi Koller, Moderator der Sendung, ist sicherlich happy, dass die beiden Schlagerhelden zu ihm in die Sendung kommen. Doch-und wer kennt diese Sendung nicht-man sicher sein, dass sich nicht nur Röbi Koller freut....

amigos 2014 oberpfalzhalle schwandorf 5662779

Mehr erfahren die Zuschauer dann in der Sendung "Happy Day" vom 27. Oktober 2018.

Die Amigos haben uebrigens den Titel "Rio Grande" aus dem Erfolgsalbum "110 Karat" ausgekuppelt.

"Rio Grande" ist ein weiterer tanzbarer Schlager im typischen und beliebten Sound der Amigos mit dem sie erneut tausende Fans begeistern.

Der Titel beginnt mit dem Refrain-nach langer Zeit endlich wieder eine Nummer, die gleich losgeht.

Wenn die Amogs vom Rio Grande" singen, ist man gleich mittendrin.

Sie nehmen uns mit auf die Reise, tragen uns im Kopf-und Herzkino weit über die Grenzen unserer vom Alltag ermüdeten Vorstellungskraft und wecken Erinnerungen, Gefühle, Emotionen.

Im typischen Amigos-Stil geht dieser Titel direkt ins Ohr und klingt positiv nach.

 

LIVE IN DER SCHWEIZ:

SA 3. Nov. '18-BRAUI, HOCHDORF

 

update 22. 10.2018

Text in Anlehung an J. Thomet, Record Traveller

weiterlesen ...

Klubbb3 dominiert Glimmershow und sorgt für grosse Ueberraschung!

Sie singen vor allem auch die schönen alten Schlagerlieder:Clubbb3 (Christoff, Jan Smit und Florian Silbereisen), Und auch neue Songs. Trendig verpackt. Und somit war dann auch der Clubbb3 tragendes Element in der Sendung "Schlagerbbom" mit  Florian Silbereisen.

Sogar Heiratsantrag

Musiker Christoff De Bolle (42) machte seinem Partner Ritchie während der Live-Show einen Heiratsantrag. "Heute schauen Millionen Menschen zu und ich möchte allen zeigen, wie sehr ich dich liebe.."

De Bolle, der in seiner Heimat mehrere Nummer-Eins-Hits landete, zeigte sich in den vergangenen Monaten immer wieder in sozialen Netzwerken mit seinem Freund, der den Heiratsantrag auf der Bühne gerührt annahm.

Glimmer und Glitzer

Eine gigantische Show mit vielen Superlativen. Sie kam jung, frisch, trendig  daher, die grosse Schlagershow!

Und auch tolle Gäste aus der Schweiz: Leonard, Linda Fäh, Beatrice Egli (Die Musikpost hat berichtet).

linda fäh

 Aus rechtlichen Gründen kann die Sendung nicht Online nachgeschaut werden, doch eine Wiederholung ist geplant!

Wer es am Samstag, 21. Oktober 2017, nicht rechtzeitig vor den Fernseher geschafft hat oder den "Schlagerbooom" 2017 noch einmal sehen möchte, kann in die ARD-Wiederholung am Sonntag, den 12. November 2017, reinzappen. Ab 13.30 Uhr können Sie  die Schlagerstars rund um Florian Silbereisen noch einmal sehen.

 

 

update 21.10.2018banner musikpost.ch kontakt

weiterlesen ...

Musikpost.ch auf dem Markt in Gansingen AG

Markttag für die Musikpost.ch. Wieder einmal unterwegs an einem Dorfmarkt. Diesmal in Gansingen AG. Ein wunderbares Dorf. Der Herbstmarkt ist bekannt.

Doch man muss es wohl erst lernen: Jeder Markt hat seine Dynamik und es ist gar nicht so einfach, überhaupt etwas zu verkaufen. Was machen? Man fragt mal die freundlichen Nachbarn, wie sie ins Geschäft reingekommen sind. Analyse: Die Leute sollten dich kennen. Immer wieder kommen und Kundenkontatk aufbauen. 

Die grünen Gemüsekisten seien auch nicht so der Hammer, kritisierte jemand...

Also optimieren, bis es dann mal klappt.

markt musikpost 1

Und jedes Mal ist man um eine Erfahrung reicher. Entdeckt andere interessante Verkaufsstände. Lernt das Markttreiben besser kennen usw.

auf alle Fälle war der Tag rasch um und nicht zuletzt: Herrlicher Sonnenschein gestern in Gansingen*

musikpost markt 3

 

update 21.10.2018

 

weiterlesen ...

Sängerin Monique entdeckt wieder "die leisen Lieder"

Eine tolle Frau. Eine grossartige Künstlerin. Musik ist ihr Leben: Monique. Alle kennen sie. Nicht mehr alle mögen sie. Doch Monique geht ihren Weg. Und sie singt auch wieder Lieder, die ganz am Anfang der Karriere wichtig waren, die leisen Lieder.

In der Hektik der Gastgeberrolle hat sie sich fast vergessen. Hat sich fast übernommen. Hat sich zu wenig ernst genommen. Monique geniesst es, exravertiert und temperamentvoll unterwegs zu sein.

Doch es gibt auch die sensible, die stille Monique.

Und wie es die Jahreszeit will: Monique ist herbstlich unterwegs mit ihrer neusten CD: Es ist wie eine Sammlung aus ihrem bisherigen Fundus. Eine Zusammenfassung. Damit wird sie auch noch mit Andy Borg auf Tournee gehen.

cd cover so schoen

Kuenstlerpage: www.saengerin-monique.ch 

Sie freut sich, damit unterwegs zu sein und ihr Werk zu präsentieren. Doch Monique weiss, nach dem Herbst kommt der Winter. Die Stille, die Ruhe. Weihnachten. Monique liebt Weihnachten. Das ist ihr heilig. Diese Zeit hat sie immer reserviert. Für sich. Für  Ihre Kinder. 

Und aus dieser Stille schöpft Monique Inspiration. Kraft. 

Die leisen Lieder werden siegen. Bei Monique. Bei ihren Fans.Monique ist auf dem Weg. Einiges ist offen. Es wird Neues geben. Neue Projekte, neue Lieder, neuer Aufbruch.

Doch siegen wird die stille Monique, die hinter ihrem fröhlichen Lachen immer mehr zu sich findet.

Und ihre Kinder spüren es. Freuen sich für ihre Mutter. Sie hat wieder Zeit. Nimmt sich Zeit. Entdeckt zusammen mit ihrem Lebenspartner den Aargau.

Ist wieder Oase. Ausgleich. Mutter. Monique wird siegen. Kämpfen und gewinnen: 

Unsere Herzen mit ihren Lieder, die uns berühren.

 

Denn: Die leisen Lieder sind die Sieger

..wenn sie uns zu Herzen gehn....

das wissen nur Menschen..

.....die mit dem Herzen sehn...

....Und in dir wird es wieder still ...

....wie ein Ozean der Freude...

 

Lesen Sie den ganzen Bericht im Magazin Musikpost.ch, das anfangs Dezember erscheint.

 

https://www.youtube.com/watch?v=pvV29inkmKM

update

A.F.B

18.10.2018

Erleben Sie Monique live!

Einmaliges Weihnachtserlebnis. 

monique 2018 a.f.b

 

weiterlesen ...

Rasante Karriere der Bündnerin Mariella Brunold: Jetzt bei NRJ

Rasante Karriere von Eventmanagerin Mariella Brunold. Im Frühling lernte die Musikpost.ch die kommunikative und sympathische Bündnerin an der higa 2018 kennen. Sie war für Somedia vor Ort.

Bei der Preisverleihung vom Prix Walo 2018 traf man sich im Fernsehstudio Leutschenbach, da die junge Powerfrau auch Managerin von hedgehog (www.hedgehogmusik.ch) ist.

Das Magazin der Musikpost hat über Hedgehog schon mehrfach berichtet.

Jetzt, in Zürich, konnten ihr endlich die Magazine überreicht werden ( Titelphoto: Mariella Brunold mit Magazin der Musikpost).

 

hedgehog 3

(Bild Ausschnitt Magazin Musikpost.ch)

 

Und vor kurzer Zeit hat Mariella Brunold als Eventmanagerin bei NRJ gestartet und kümmert sich bereits um den nächsten grossen Event, die Energy Star Night 2018 https://energy.ch/star-night .

 

Mariella Brunold ist eine äusserst kommunikative Persönlichkeit, die sich rasch vernetzt und ein gutes Feeling für erfolgreiche Musik hat.

 

Sie träumt davon, dass sie einst noch mehr für Bündner Musiker/-innen machen kann.

 

Vorerst ist sie im neuen Job gefordert und die Musikpost gratuliert ihr zu ihrer tollen Karriere!

 

update: 17.10.2018

banner musikpost.ch kontakt

 

weiterlesen ...

Stefanie Hertel produziert mit Wolfgang Lindner neue CD

Ein Zacken aus der Krone ist ihr noch nie gebrochen – auch wenn man es der niedlichen Schlagerprinzessin, die vor 25 Jahren mit dem Bacherl damals noch an der Hand ihres Vaters die Bühnenbretter eroberte, sicher nachgesehen hätte, wenn sie in all den Jahren auf dem Red Carpet der Schlager-Szene auch mal aus der Rolle gefallen wäre… . Vor allem, wenn das Leben der Vogtländerin mal eine härtere Gangart abverlangte und das Schicksal Tribut zollte, brillierte Stefanie Hertel durch Zuverlässigkeit und Durchhaltevermögen, verblüffte mit ungebrochenem Optimismus und versprühte ansteckend gute Laune.

Die neuen Songs von Stefanie Hertel sind wie Freundinnen.

Man hört zu, fühlt sich verstanden, denkt sich: „Ach so, klar, so könnte man das auch sehen“ oder „stimmt, so versuch ich das!“ Und irgendwie ist es auch so, als ob man von sich selber erzählt, wenn man die Texte mitsingt und weiß, man steht mit seinen Sorgen, Nöten und Freuden nicht allein da. „Kopf hoch, Krone auf und weiter“ - dieser Text ist von einer Freundin für eine Freundin geschrieben worden.

Von Stefanie Hertels Freundin Jutta Staudenmayer: „Wir kennen uns seit so vielen Jahren. Dieses Lied hat mich von Anfang an begeistert, weil es diesen Spruch beinhaltet, den ich wirklich sehr mag. Egal was passiert, lass Dich nicht umhauen. Kopf hoch, Krone auf und weiter. Dabei muss man keine starke Frau sein, um im Leben zu bestehen. Mich hat es in meinem Leben auch schon ein paar Mal umgehauen, besonders im vergangenen Jahr, durch den Tod meiner Mutter und eines lieben Freundes.

Aber das Leben geht weiter und man muss nach vorn schauen. Es ist wichtig, solche Abschiede zu verarbeiten und einen Weg für sich zu finden, damit umzugehen. Ich versuche mich damit zu trösten, dass die Menschen, die uns so fehlen, in unserem Herzen und dadurch immer bei uns sind. Ich fühle mich durch diesen Gedanken gestärkt und diese positive Energie gibt mir Kraft.“ In den vergangenen Jahren hat sich die Menschheit durch den technischen Fortschritt vieles erleichtert und ermöglicht, um sich das Leben angenehmer zu gestalten: Doch in die Zukunft zu schauen, ist zum Glück nicht möglich.

Das Leben ist mit seinen Niederschlägen aber auch Phasen puren Glücks genau deshalb so reizvoll, weil wir es nicht vorhersehen können. Was sein wird, wird sein – „Que Sera“. „Als wir Liedangebote abgehört haben, war ich schon beim Intro gespannt, was da jetzt kommt. Und dann traf mich etwas Unerwartetes: Eine mir sehr vertraute Stimme fing an zu singen. Eine Stimme, die ich 20 Jahre lang auf all meinen Demos gehört habe. Nämlich die, von meinem lieben Erich alias Jean Frankfurter.

Auch der Texter Tobias Reitz ist ein langjähriger Vertrauter und Freund von mir. Natürlich hat das spontan Sympathien für das Lied geweckt, aber auch so war für mich gleich klar: Das ist mein Song!“ Im Frühjahr fuhr die 39-Jährige zu einem verabredeten Songwriting-Tag zu ihrem Produzenten Wolfgang Lindner in die Wachau, mit dem Wunsch, in dieser Studiosession ein Lied zu schreiben, das sie gemeinsam mit ihrem Papa in der „Großen Show zum Muttertag“ singen wollte.

Zum Andenken an ihre zum Jahresende verstorbene Mutter. „Im Auto fing ich schon an mir Gedanken zu machen. Die Liedzeile fiel mir ein, dann die nächste Zeile, plötzlich war der Refrain fertig. Und so ging es immer weiter, bis das Lied fertig war. Ich sang alles auf die Memo Funktion meines Handys auf.“ Als Stefanie Hertel im Studio angekommen war, hielt sie das bewegende Duett „Ich will dich wieder lachen sehen“ in Händen. Nicht nur privat sind seit einigen Jahren auch Stefanie Hertel und ihr Mann Lanny Lanner ein absolutes Dreamteam.

Wenn die Stimmen von Stefanie Hertel & Lanny Lanner sich in „Stille nach dem Sturm“ vereinen, dann ist die spürbare Harmonie zwischen Beiden fast schon eine Liebeserklärung... "Calm after the storm", in der Original-Version auf Englisch, war und ist ihr persönlicher Gewinner des ESC 2014.

"Wir hatten uns schon damals in diesen Song verliebt und der Gedanke, diesen Song auf Deutsch neu aufzulegen, hat uns seitdem begleitet. 2017 haben wir ihn aufgenommen - mit unseren eigenen Worten, mit einem deutschen Text, den wir gemeinsam dazu geschrieben hatten. Dass moderner Country Pop-Rock auch im deutschsprachigen Raum das Publikum begeistern kann, freut uns sehr und wir hoffen, mit dieser Version dem Lied eine gefühlvolle, deutschsprachige Stimme zu geben.“ Gefühlvoll bleibt es auch mit der Ballade „Dir gehört mein Herz“ und mit „Bis zum letzten Kuss“ im modernen, rockigen Country-Sound bis hin zum tapfer-trotzig bestimmten “Bleib bei ihr“. Denn alles braucht man sich bei aller Liebe nun wirklich nicht bieten zu lassen. Dass nicht jeder Frosch ein Prinz ist, haben wir schon aus dem Märchenbuch gelernt.

Und manchmal darf man halt auch ein paar mehr küssen, bis man „Mr. Richtig“ findet…Womit wir wieder beim Thema wären. Kopf hoch, Mädels, Krone auf und weiter! Wer erinnert sich nicht an die Kinderzeit? Stefanie Hertel schaut mit „Weißt du noch“ mit bezaubernder Leichtigkeit zurück und ermutigt im gleichen Atemzug ihre Tochter Johanna, die als Teenager so langsam flügge wird: „Spann die Flügel“.

Ein wunderbares Gute Laune-Lied ist „Ein guter Tag“. Das Wohlfühlbarometer klettert auch bei „Ich fühl mich schön“ ganz nach oben, denn beste Stimmung verspricht ein Partner, in dessen Gesellschaft man sich mit Liedzeilen wie „ich fühl mich schön, schön, schön wenn du mit mir lachst“ rundum und uneingeschränkt schön fühlen und „so’n Prinzessinnengefühl“ haben darf. Obwohl sie das Landleben der Großstadt immer vorziehen würde, zieht der Landmensch Stefanie Hertel, wie sie sich selber beschreibt, aus ihren Besuchen in der Hauptstadt Berlin kreative Impulse.

Dort wohnt auch eine ihrer besten Freundinnen, noch aus Schulzeiten. Bei einem dieser Besuche ist der Text zu „Adieu“ entstanden. „Von der Keyboarderin meiner DirndlRockBand hatte ich ein Demo mit der Melodie eines Liedes dabei, beim Anhören sofort die ersten Textzeilen im Ohr und innerhalb kürzester Zeit den Text fertig.“ Abergläubisch ist Stefanie Hertel nicht, daher nimmt die Standard-Edition des Albums „Kopf hoch, Krone auf und weiter“ mit 13 glanzvollen Tracks, liebevoll arrangiert und produziert von Wolfgang Lindner, ein Happy End. Und wir sind jetzt schon gespannt, wie’s mit der märchenhaften Karriere weitergeht…

Ein Medley ihrer beliebtesten Lieder, mit ihren musikalischen Wegbegleiterinnen, den Musikerinnen der DirndlRockBand neu eingespielt, und auch das „Bacherl“ lassen den Longplayer in der SpecialEdition mit ins Jahr 2018 übersetzten Arrangements nicht ausklingen, sondern verleihen dem Album als Hit-Lift nochmal richtig Druck.

Einen Gedanken zum Nachklingen schenkt uns Stefanie Hertel zum Abschluss - als Botschafterin des „Deutschen Tierschutzbundes“ und als überzeugte Vegetarierin. Mit dem Titel „ Alle Tiere dieser Welt“ unterstützt die engagierte Tierfreundin auch aufgrund eigener Erfahrung das Straßenhunde-Projekt „Keritiii“ in Griechenland.

Das Album "Kopf hoch, Krone auf und weiter" von "Stefanie Hertel " ist ab 19.10.2018 erhältlich. Künstlerhomepage: www.stefaniehertel.de 

weiterlesen ...

Das Beste von SRF: Die Musikwelle! Tolle Musik!

SRF hat ein Image-Problem. Vieles läuft nicht rund. Doch SRF hat auch vieles zu bieten. Und am Besten natürlich: Die Musikwelle! Ein grossartiges Team, schöne Sendungen und: Wunderbare Musik!

Die Volksmusiker und Schlagersänger/-innen sind froh, dass SRF Musikwelle ihre Musik spielt!

In einer neuen Serie möchte die Musikpost.ch einige Moderatinnen und Moderatoren etwas vorstellen.

Heute (17.10.2018 ) moderiert gerade Leonard. Hören Sie doch rein in diesen Sender! www.srf.ch 

 

update

17.10.2018

banner musikpost.ch kontakt

weiterlesen ...

Date mit Monique: Sie dürfen mitreden. Haben Sie Fragen?

Die Musikpost.ch trifft sich diese Woche mit Schlagersängerin Monique (www.saengerin-monique.ch). Sie hat vieles erreicht und alle kennen sie. Unverwechselbar mit ihrer Stimme, ihren Liedern und ihrer Spontanität und auch Professionalität.

Eigentlich ist sie ja Bernerin. Und wo trifft man sich zum Café?

Im Aargau.

Monique lebt hier. Die Musikpost.ch wird hier gemacht. 

Vor einem solchen Treffen überlege ich mir immer, was ich denn anziehen soll (weisse Socken?) und  alles so fragen könnte.

 

Punkto Kleidung lasse ich mir nicht dreinreden, doch ein bisschen mitreden, das dürfen Sie.

 

Haben Sie eine Frage an Monique? 

Schicken Sie Ihre Fragen an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und die Musikpost.ch wird sie Monique stellen und im Bericht aufnehmen.

Mehr demnächst ...

 

Ihre Musikpost.ch

16.10.2018

banner musikpost.ch kontakt

weiterlesen ...

Grosse VSV-Stubete im Rössli Versam

In Graubünden ist der VSV besonders aktiv und bietet auch regelmässig Stubete. Bekannt jeweils: Die Stubete im Rössli Versam. VSV-Sekretär Manuel Mark war sogar als Musiker präsent. Er ist neuer Kapellmeister der Davoser Ländlerfründa und im OK vom Bündner Ländlerkapellentreffen in Landquart.

vsv3

vsv 1

vsv anton hungervsv6

vsv4

Das Rössli Versam als ideale Eventlocation: Bei dem schönen Herbstwetter konnten auch viele auf der Terrasse den VSV-Anlass geniessen.

roessli versam

banner musikpost.ch kontakt

update 15.10.2018

 

 

weiterlesen ...

Arno Jehli erhält den Goldenen Violinschluessel

Grosser und emotionaler Moment in Landquart: Arno Jehli erhält den Goldenen Violinschluessel. Im Beisein von viel Prominenz aus der Folkloreszene und auch der Bündner Politik wurde am Samstagnachmittag in einem feierlichen Festakt der Goldene Violinschluessel an Arno Jehli übergeben.

violine 8

Sängerin Vally Schneider steckte Arno Jehli den Goldenen Violinschluessel an

 

Die Laudatio hielt der Bündner Ständerat Martin Schmid. Er habe extra auf die Bundesratskandidatur verzichtet, damit er hier locker auftreten könne, witzelte Moderater Beat Tschümperlin.

Martin Schmid würdigte das Schaffen von Arno Jehli ausführlich und man merkte, dass er vieles über Arno Jehli wusste. Und er attestierte ihm sogar, dass er auch Politiker sein könnte.

"Ihr pflegt-und das geht manchmal etwas vergessen-neben dem modernen Stil, die typisch alte und auch traditionelle  Bündner Ländlermusik."

Das zeige sich auch bei der Aufnahme von Tänzen mit alten Kompistionen. Die Bündner Volksmusik sei in die Nationale Liste  des immateriellen Kulturerbes er Schweiz aufgenommen.

Zahlreiche Kompistionen für Trachtentänze stammten aus der Fesder von Arno Jehli. Ueber 600 Titel habe Jehli geschrieben.

Allein der Schottisch "Der Avner Puur in Singapur",   oder der Marsch Königsschwinger oder die Polka  "im deckta Brünneli" zeigen auf, dass Arno musikalisch und auch geographisch  extrem vielseitig interessiert ist.

Schmid wies auch auf die Bedueutung des Freundes, Förderers  und Produzenten Köbi Baumgartner hin.

violin 2

Auch extra aus dem Berner Oberland angereist: Ursula Haller, die neue VSV-Präsidentin. Hier im Bild mit Dorli Menn aus dem Avers.

In ihrer Rede freute sich Ursula Haller darüber, dass Volksmusik wieder viel populärer geworden ist. 

violin3

Und natürlich fehlten auch schöne musikalische Darbietungen nicht. Ein buntes Programm im Forum im Ried!

länglerkapelle

Die Lenglerkapelle aus Saas.

20181013 163222

Davoser Ländlerfründa mit neuem Kapellmeister Manuel Mark

ländnlerkapelle oberalp

Arno Jehli und seine Kapelle Oberalp. Einfach toll, wie sie Power, Dynamik und Können haben! Sie spielten auch den Titel "Voice of Rumantsch"

violine 9

 Feierliche Eröffnung mit der Musikgesellschaft Union Chur.

 violine 12

Weitere Photos aus Landquart:

 www.charlys-foto.ch/goldener-violinschlüssel/ 

 update

14.10.2018

 

weiterlesen ...

Gesucht!

Mehr Infos »

Spenden

Mehr Infos »

Kontakt

A. Bühler
Hauptstrasse 30
5312 Döttingen AG